Der Geschichtenanfang der Woche: Wencke ist auch mal Zweite

„Wencke! Wencke!“ Die Mitschüler von Wencke jubelten ihr entlang der Laufbahn zu. Wieder einmal. Schließlich war sie auch bei diesem Lauf die Favoritin der Schule, und wenn sie gewann, würde ihre Schule vorzeitig die Goldmedaille der Stadtmeisterschaft gewinnen. Sie war sich auch schon sicher, dass sie erneut gewinnen würde, da hörte sie hinter sich ein Keuchen. Das musste diese Neue aus der Parallelklasse sein. Wencke wollte gerade noch einmal all ihre Kräfte aufbringen, da fiel ihr ein, was gestern geschehen war. Sie ließ sich zurückfallen und das andere Mädchen vorbeiziehen.

Was denkt Ihr? Wieso verzichtet Wencke freiwillig auf ihren Sieg? Und was war wohl am Tag vorher geschehen?

Hört den Geschichten-Anfang der Woche auch auf itunes:

https://itunes.apple.com/de/podcast/der-geschichten-anfang-der-woche/id1291387251?mt=2

… oder bei soundcloud.

Foto: CCO, © Steven Lelham / unsplash

Der Geschichtenanfang der Woche: André muss zum Zahnarzt.

André saß auf seinem Stuhl im Wartezimmer und ließ die Beine schlenkern. „Du weißt, dass du keine Angst haben musst?“, fragte ihn seine Mutter. „Hmm-mh“, machte André nur und starrte zu Boden. ”Schließlich ist das nur eine Routineuntersu- …“ Weiter kam seine Mutter nicht, weil aus dem Behandlungszimmer ein markerschütternder Schrei drang. „Vergiss es“, sagte André und machte sich auf, um aus dem Wartezimmer zu laufen. „Halt!“, rief ihm seine Mutter hinterher, und da ging auch schon die Tür zum Behandlungszimmer auf. Die Zahnärztin schüttelte sich vor Lachen, und André starrte sie ungläubig an.

Was denkt Ihr – wer hat da so geschrien? Und wird sich André noch überzeugen lassen?

Hört den Geschichten-Anfang der Woche auch auf itunes:

https://itunes.apple.com/de/podcast/der-geschichten-anfang-der-woche/id1291387251?mt=2

… oder bei soundcloud.

Foto: CCO, © Daniel Frank / unsplash

Der Geschichtenanfang der Woche: Marcel ist raus.

„Na und? Ich will ja gar nicht bei euch mitmachen!“ Schnell drehte sich Marcel um. Wie ihn das wurmte! Er hatte ganz schön damit zu tun, dass er nicht gleich losheulte. Außerdem musste er auch aufpassen, nicht frustriert davonzulaufen, sondern so gleichgültig zu schlendern, als ginge ihn das alles nichts an. Weder das tolle Club-Baumhaus noch die verschwiegene Lichtung im Wald noch die Jungs, die ihn in das alles eingeweiht hatten. Er könnte im coolsten Club der Stadt sein, aber er hatte es vermasselt. Schon wieder.

Was denkt Ihr – was hat Marcel getan, dass man ihn rausgeworfen hat? Und könnte er es nicht wieder gutmachen?

Hört den Geschichten-Anfang der Woche auch auf itunes:

https://itunes.apple.com/de/podcast/der-geschichten-anfang-der-woche/id1291387251?mt=2

… oder bei soundcloud.

Foto: CCO, © Skitterphoto / pixabay

Der Geschichtenanfang der Woche: Sandra hat einen neuen Freund.

Sandra fühlte sich einfach nicht wohl: Sie war fremd in der Stadt, sie kannte nur wenige der Kinder, und richtige Freunde hatte sie schon gar nicht. Und nun musste sie auch noch durch die Eingangstür der Schule, wo sich bereits ein Pulk an Mädchen um die coole Anführerin geschart hatte und sie misstrauisch beäugte. Sandra nahm all ihren Mut zusammen, straffte die Schultern und sagte: „Morgen. Sagt Hallo zu meinem neuen Freund!“ Die anderen Schülerinnen sahen sie nur fragend an, blickten an ihr vorbei und suchten die nähere Umgebung ab. „Hä? Wer?“, fragte schließlich eine.

Was denkt Ihr – wer könnte der neue Freund von Sandra sein?

Hört den Geschichten-Anfang der Woche auch auf itunes:

https://itunes.apple.com/de/podcast/der-geschichten-anfang-der-woche/id1291387251?mt=2

… oder bei soundcloud.

Foto: CCO, © Tom Barrett / unsplash

Hier fehlt ein Buch. Oder eine Geschichte.

Zumindest hier, wo die Beiträge für den Geschichtenplanet entstehen, waren die letzten Tage ganz unangenehm grau in grau. Eben so richtiges Lesewetter! Und sicher kennt Ihr das auch:

  • Man sitzt auf der Couch, starrt durchs Fenster in den Regen und wünscht sich, man hätte ein schönes Buch.
  • Man wartet auf den Bus, die Tram oder U-Bahn und wünscht sich, eine gute Geschichte würde die Wartezeit verkürzen.
  • Man möchte nicht schon wieder in die Glotze starren und wünscht sich, ein richtig fesselnder Krimi wäre zur Hand.

Diese und noch viele andere Szenen unter dem Motto „Hier fehlt ein Buch!“ findet Ihr bei Instagram unter dem Hashtag #hierfehlteinbuch. Wir wünschen viel Spaß beim Schmökern!

… ach ja: Nicht immer braucht’s ein Buch, um gut unterhalten zu werden. Denn gute Geschichten schreibt nicht nur das Leben, sondern auch Eure Phantasie!

Wie Ihr Eure Geschichtenerfindefähigkeiten ausbauen könnt, steht in unserem Buch „Last uns eine Geschichte erfinden“. Hier geht’s zur kostenlosen Leseprobe:

https://geschichten-planet.de/2017/08/29/lasst-uns-eine-geschichte-erfinden-leseprobe/

Foto: CC0, © rawpixel.com / pexels

Der Geschichtenanfang der Woche: Sigrid windet sich heraus.

Sigrid hatte den Kopf auf die Hände gestützt und glotzte Löcher in die Luft, als sie wie von ganz weit weg eine Stimme vernahm: „Wer kann es mir sagen? Sigrid vielleicht? Sigrid! Komm mal vor, ich wollte dich eh ausfragen.“ Sigrid schreckte auf. Herr Schauer hatte sie aufgerufen! Ausgerechnet heute, wo sie doch wegen ihrer Geburtstagsfeier gestern überhaupt nichts gelernt hatte! Was sollte sie nur sagen? Sollte sie sich eine Ausrede einfallen lassen? Aber so etwas ließ Herr Schauer nicht gelten. Sollte sie sich auf ihr Glück verlassen und so tun, als wüsste sie Bescheid? Aber das war noch nie gut gegangen … Sigrid stand auf und öffnete den Mund.

Was denkt Ihr – wie wird Sigrid die Situation meistern?

Hört den Geschichten-Anfang der Woche auch auf itunes:

https://itunes.apple.com/de/podcast/der-geschichten-anfang-der-woche/id1291387251?mt=2

… oder bei soundcloud.

Foto: CCO, © catarina132 / pixabay

Der Geschichtenanfang der Woche: Andreas erfährt eine Revanche.

Noch immer musste Andreas lachen, als er vom Garten ins Haus ging: Wieder einmal war es ihm gelungen, seine Schwester zum Narren zu halten. Naja, wenn er ehrlich war, hatte er sie vor allem ganz fies geärgert. Seine Mutter hatte ihm zwar gesagt, dass er seine Schwester nicht immer so triezen sollte – aber wozu waren kleine Schwestern denn sonst da? Und überhaupt, er konnte einfach nicht anders, als er diesen Regenwurm sah …

Also kicherte Andreas weiter in sich hinein, auch dann noch, als er in die Küche kam und sah, was seine Schwester für ihn vorbereitet hatte.

Was denkt Ihr – welche Abreibung erwartet Andreas? Und warum? Ist sie gerechtfertigt?

Hört den Geschichten-Anfang der Woche auch auf itunes:

https://itunes.apple.com/de/podcast/der-geschichten-anfang-der-woche/id1291387251?mt=2

… oder bei soundcloud.

Foto: CCO, © catarina132 / pixabay

Der Geschichtenanfang der Woche: Adil gibt alles.

Verkrampft hielt Adil den Lenker fest. Seine Knie zitterten, und er spürte, wie ihm Schweiß die Stirn herunterrann, als er die Straße fixierte. Aber trotzdem: Er wusste genau, dass dies der Versuch war, der ihm zum Erfolg verhelfen würde. Diesmal würde er es schaffen – ganz allein. Furcht? Pah! Adil würde schon beweisen, was er draufhatte. Er atmete tief durch. „Los!“, rief er – und ab ging die Fahrt.

Was denkt Ihr – wird Adil es schaffen, dass … ja, was? Um was geht es hier eigentlich?

Hört den Geschichten-Anfang der Woche auch auf itunes:

https://itunes.apple.com/de/podcast/der-geschichten-anfang-der-woche/id1291387251?mt=2

… oder bei soundcloud.

Foto: CCO, © markusspiske / pixabay

Der Geschichtenanfang der Woche: Paulina reist … in ihre Phantasie

Paulina war enttäuscht: Zu gerne wäre sie heute mit ihren Eltern in den Freizeitpark gefahren. Aber das Wetter war einfach zu schlecht für einen solchen Ausflug. Das sah Paulina auch ein – und trotzdem war sie ganz schön schlecht gelaunt. „Na, wenn wir nicht wegfahren können, dann mach doch einfach eine Reise in deine Phantasie!“, schlug ihr Vater vor.
„Wohin?“, fragte Paulina und sah ihn mit großen Augen an. „Und überhaupt – wie soll das gehen?“

Was denkt Ihr – gelingt Paulina die Reise in ihre Phantasie? Und was könnte sie da Freizeitpark-mäßig so erleben?

Hört den Geschichten-Anfang der Woche auch auf itunes:

https://itunes.apple.com/de/podcast/der-geschichten-anfang-der-woche/id1291387251?mt=2

… oder bei soundcloud.

Foto: CCO, © Incygneia / pixabay

Der Geschichtenanfang der Woche: Florian ist nass

Platsch! Das war ja irgendwie klar. Von oben bis unten war Florian nass, und er hatte es kommen gesehen. Ein ganz unangenehmes Gefühl war das, als das Wasser seine Kleidung durchdrang und der Stoff an der Haut klebte. Noch schlimmer war, dass es jetzt einfach zu kalt für solche Späße war – und am allerschlimmsten, dass seine Mama ihn genau davor gewarnt hatte. Aber es half nichts: Er musste so schnell wie möglich nach Hause und seiner Mutter beichten, was passiert war.

Was denkt Ihr – was hat Florian wohl angestellt?

Hört den Geschichten-Anfang der Woche auch auf itunes:

https://itunes.apple.com/de/podcast/der-geschichten-anfang-der-woche/id1291387251?mt=2

… oder bei soundcloud.

Foto: CCO, © Noelle Otto / pexels