Der Geschichtenanfang der Woche: Peter findet was raus

O Mann, Chemie! Peter war gar nicht begeistert, als er in den Chemiesaal der Schule schlurfte. Formeln und Gleichungen, Moleküle und Tabellen … er konnte mit diesem Zeug einfach nichts anfangen. Vielleicht lag das aber auch daran, dass er nicht erkennen konnte, was ihm das mal bringen sollte … Schließlich wollte er einmal Chefkoch werden – und kein Chemiker.

Zu seiner Überraschung eröffnete die Chemielehrerin heute den Schülern: „Kinder, wir machen diesmal ein paar Versuche …“ Nach Ende der Doppelstunde konnte man sehen, wie Peter gutgelaunt und vor sich hinpfeifend den Schulflur entlanghüpfte …

Was denkt Ihr – wieso hat Peter seine Meinung zu Chemie geändert?

Hört den Geschichten-Anfang der Woche auch auf itunes:

https://itunes.apple.com/de/podcast/der-geschichten-anfang-der-woche/id1291387251?mt=2

… oder bei soundcloud.

Foro: CC0, © Martin Lopez / Pexels

Der Geschichtenanfang der Woche: Olga ist auf sich gestellt

Olga saß im Wohnzimmersessel und schlenkerte ihre Beine hin und her. Ihr Papa ging vor ihr in die Hocke und hatte seinen „Pass mal auf, gleich kommt was Wichtiges“-Blick aufgesetzt. Und tatsächlich begann er mit „Pass auf, Olga, das ist jetzt wirklich wichtig“. Weiter sagte er: „Du weißt, dass wir das mit dem allein zuhause bleiben schon lange besprochen und geübt haben. Heute ist es soweit, weil ich noch was im Büro vergessen habe.“ Olga jauchzte innerlich: „Hurra! Endlich sturmfrei!“, aber sie nickte nur mit ernster Miene.

Ihr Vater fuhr fort: „Ich bin etwa eine Stunde weg. Du weißt, was Du machen darfst und was nicht. Essen und Trinken sind in der Küche. Weißt Du noch, was wir ausgemacht haben?“ – Olga nickte, und ihr Vater wuschelte ihr durch die Haare – was sie eigentlich gar nicht so sehr mochte. „Also gut. Dann bis später. “ Sie verabschiedeten sich, und kurz darauf hörte sie, wie die Tür ins Schloss fiel. Begeistert sprang Olga auf.

Was denkt Ihr – was wird Olga machen, während ihr Papa weg ist?

Hört den Geschichten-Anfang der Woche auch auf itunes:

https://itunes.apple.com/de/podcast/der-geschichten-anfang-der-woche/id1291387251?mt=2

… oder bei soundcloud.

Foto: CC0, © Katerina Radvanska / unsplash

Der Geschichtenanfang der Woche: Willi ist stärker als seine Furcht

Willi sah sich um: Die Bäume hier waren uralt. Es knarzte und wisperte, wenn der Wind durch die Baumkronen fuhr. Willi fröstelte. Aber er wusste, dass er den Weg genau durch diesen Wald nehmen musste, um schneller bei seinem Freund zu sein. Und er hatte natürlich vorher mit seinen Eltern geredet – für sie war die Abkürzung in Ordnung. Sie führte auch nicht wirklich tief in den Wald hinein, aber Willi war dieser Teil des Stadtwaldes schon immer ziemlich unheimlich gewesen. Da hatte er eine Idee, wie er seine Furcht besiegen – und trotzdem vorsichtig bleiben konnte.

Was denkt Ihr – wie gewinnt Willi Mut?

Hört den Geschichten-Anfang der Woche auch auf itunes:

https://itunes.apple.com/de/podcast/der-geschichten-anfang-der-woche/id1291387251?mt=2

… oder bei soundcloud.

Foto: CC0, © Stefan Steinbauer / unsplash

Der Geschichtenanfang der Woche: Emma denkt nach

Das war Emmas Mutter auch noch nicht passiert: Statt mit ihr über „noch ein paar Minuten aufbleiben“ diskutieren zu müssen, konnte sie Emma nur staunend hinterherblicken: Sie war bereits der ersten Aufforderung, sich jetzt mal bettfertig zu machen, gefolgt. Dabei hatte Emma gute Gründe, es eilig zu haben: Sie wollte in Ruhe darüber nachdenken, was ihr heute alles passiert war. Erst Papa, der den Kofferraumdeckel des Familienautos schnell wieder zumachte, als er sie sah. Dann ihr kleiner Bruder, der sich in sein Zimmer schloss und nicht gestört werden wollte. Und schließlich ihre Mutter, die kurz vor dem Abendessen noch verschwand. Was führten die nur alle im Schilde?

„Dasch wüüde misch escht intereschieren“, murmelte Emma mit dem Mund voller Zahnpasta. Noch konnte sie sich auf all das keinen Reim machen. Aber sie würde es schon herausfinden.

Was denkt Ihr – was heckt Emmas Familie aus?

Hört den Geschichten-Anfang der Woche auch auf itunes:

https://itunes.apple.com/de/podcast/der-geschichten-anfang-der-woche/id1291387251?mt=2

… oder bei soundcloud.

Foto: CC0, © Ryan Pouncy / unsplash

Der Geschichtenanfang der Woche: Viktor wird von den Ereignissen überollt

Es war ein ganz normaler Tag. Draußen war ganz normales Wetter. Seine Eltern waren so normal wie immer, und sein Kater schnurrte ganz normal um Viktors Beine, als er sich seine Morgen-Leckerli erbetteln wollte.

Mit anderen Worten: Der Tag, an dem alles begann, war eigentlich wie jeder andere im Leben von Viktor. Nur das Müsli hatte irgendwie anders geschmeckt. Nun trat Viktor aus dem Haus, und trotz des ausgiebigen Zähneputzens hatte er noch immer einen seltsamen Geschmack im Mund. Er ging Richtung Straße, da sah er einen riesigen Lastwagen von der Firma, die sein Müsli herstellte. Das wurde alles immer seltsamer …

Was denkt Ihr – warum hat Viktors Müsli heute ganz anders geschmeckt? Kann das überhaupt sein? Oder ist Viktor noch gar nicht wach und steckt mitten in einem Knuspermüslitraum?

Hört den Geschichten-Anfang der Woche auch auf itunes:

https://itunes.apple.com/de/podcast/der-geschichten-anfang-der-woche/id1291387251?mt=2

… oder bei soundcloud.

Foto: CC0, © Hal Gatewood / unsplash.com

Der Geschichtenanfang der Woche: Lena hat ein Ziel.

Von wegen „Das machst du nicht“! Lena hatte sich wochenlang vorbereitet, und ganz bestimmt würde sie sich nicht davon abbringen lassen. Sie hatte Warnungen ignoriert und gute Ratschläge ausgeschlagen. Und sie hatte sich viele Gründe zurechtgelegt, weshalb es jetzt endlich an der Zeit für diese Heldentat war.

Als wäre es ein weiteres Zeichen, innezuhalten, blendete die Sonne Lena, als sie aus dem Haus trat. Doch sie ließ sich davon nicht beirren. Lena wusste genau, wohin sie wollte.

Was denkt Ihr – Wohin will Lena? Und was hat sie dort vor?

Hört den Geschichten-Anfang der Woche auch auf itunes:

https://itunes.apple.com/de/podcast/der-geschichten-anfang-der-woche/id1291387251?mt=2

… oder bei soundcloud.

Foto: CC0, © Pezibear / pixabay.com

Der Geschichtenanfang der Woche: Greta findet einen wahren Schatz

„Wie viel kostet das?“, fragte Greta den Verkäufer. In ihren Händen hielt sie eine schimmernde Glaskugel, die sie unter all dem Krempel in dem kleinen Andenkenladen am Seeufer hervorgezogen hatte. Nach einem langen Tag am und im Wasser hatten ihr Mama und Papa versprochen, dass sie sich etwas aussuchen durfte. Und die Kugel hatte es ihr sofort angetan. Nicht nur, dass sie unter all dem ganzen bunten Plastikkram wie aus einer anderen Zeit erschien – nein, sie war außerdem der einzige Artikel, der irgendwie wertvoll aussah.

Aber warum? Greta wollte dem Geheimnis, das sie in der Kugel vermutete, unbedingt auf den Grund gehen.

Was denkt Ihr – was könnte es mit dieser Glaskugel auf sich haben?

Hört den Geschichten-Anfang der Woche auch auf itunes:

https://itunes.apple.com/de/podcast/der-geschichten-anfang-der-woche/id1291387251?mt=2

… oder bei soundcloud.

Foto: CC0, © Bekir Dönmez / unsplash.com

Der Geschichtenanfang der Woche: Leon hat einen besonderen Tag vor sich

Leon konnte nicht schlafen. Nicht, weil er nicht müde war, denn wieder einmal gähnte Leon herzhaft. Und auch nicht, weil er Magenschmerzen hatte, weil er Durst verspürte oder es ihn fror. Tatsächlich fühlte sich Leon relativ wohl – mit Ausnahme von seinem Kopf. Denn darin drehten sich die Gedanken um den morgigen Tag wie verrückt im Kreis. Die ließen ihn einfach nicht los und machten es unmöglich, endlich zur Ruhe zu kommen.

Was denkt Ihr – welches kommende Ereignis raubt Leon wohl den Schlaf?

Hört den Geschichten-Anfang der Woche auch auf itunes:

https://itunes.apple.com/de/podcast/der-geschichten-anfang-der-woche/id1291387251?mt=2

… oder bei soundcloud.

Bild: CC0 / © Foundry / pixabay.com

Der Geschichtenanfang der Woche: Meike lässt Ideen regnen.

„Laaaa-ng-wie-liiig!“ Meike brummte dieses Wort bestimmt schon zum zehnten Mal vor sich hin, und auch diese Tätigkeit war ziemlich langweilig. Was sollte sie aber auch sonst machen, an einem trüben Regentag wie heute? Der Regen trommelte nun schon seit Stunden an Meikes Zimmerfenster, und mit jedem Regentropfen, der die Scheibe herabrann, sank ihre Stimmung.

Es musste doch irgendwas geben, was auch bei Regen Spaß machte! Meike grübelte, bis kleine Rauschschwaden von ihrem Kopf aufstiegen. Dann kam ihr eine Idee.

Was denkt Ihr – schafft es Meike, auch bei Regen ein sonniges Gemüt zu bekommen? Und wie gelingt ihr das wohl?

Hört den Geschichten-Anfang der Woche auch auf itunes:

https://itunes.apple.com/de/podcast/der-geschichten-anfang-der-woche/id1291387251?mt=2

… oder bei soundcloud.

Foto: CC0, © NeONBRAND / unsplash.com

Der Geschichtenanfang der Woche: Jonas wird zum Nacht-Entdecker

Eigentlich hatte Jonas ja schon ein wenig Angst im Dunkeln; das musste er zugeben. Vor allem, wenn es so richtig dunkel war. Zum Glück war das heute anders, denn der Mond warf silberne Streifen in sein Zimmer. Jonas blinzelte. War da etwas? Es dauerte einige Augenblicke, bis sich seine Augen an die Finsternis gewohnt hatten. Er wagte kaum zu blinzeln, weil er befürchtete, dass es dann weg sein könnte. Doch dann konnte er es genau erkennen.

Was denkt Ihr – was sieht Jonas? Und warum macht es ihn neugierig, ihm aber gar keine Angst?

Hört den Geschichten-Anfang der Woche auch auf itunes:

https://itunes.apple.com/de/podcast/der-geschichten-anfang-der-woche/id1291387251?mt=2

… oder bei soundcloud.

Foto: CC0, © Atlantios / pixabay.com