Wieselwusel

Petra stellt den Titel „Wieselwusel“ von Michat Krygier, übersetzt von Marion Voigt und illustriert von Alicja Wasilka, erschienen bei Fabulus-Verlag, vor:

Der erste Eindruck dieses Bilderbuches: Wow! Das Cover zieht mit der originellen Gestaltung in Türkis-Orange magisch an. Wenn man den Buchdeckel aufklappt, wird man von einer silberfarbigen Illustration mit bunten Klecksen begrüßt. Schon das ist an diesem Bilderbuch besonders. Auf jeder Seite macht das Buch seinem Titel dann alle Ehre: In den wunderschönen Illustrationen wieselwuselt es auf magische Weise.

Die Geschichte ist kurz und auf den Punkt gebracht: Sie erzählt davon, wie Wieselwusel, der sich klammheimlich bei der Familie einquartiert hat, jede Menge Chaos anrichtet. Es vergnügt sich in Omas Wollkorb, lässt Dinge verschwinden und macht ziemliche Unordnung. Doch am Ende steht fest: Ohne Wieselwusel wäre das Leben ziemlich langweilig.

Fazit: Wieselwusel ist ein Bilderbuch, das Kindern und erwachsenen Lesern gleichermaßen Spaß macht und in dem sich Familien wiederfinden.

Michat Krygier: Wieselwusel. Fabulus-Verlag 2016, 14,95 EUR

Das Rezensions-Exemplar wurde freundlicherweise von der Übersetzerin Marion Voigt zur Verfügung gestellt.
(Klick aufs Bild öffnet Partnerlink zum Buch auf Amazon)

Bei den Produktabbildungen handelt es sich um so genannte Partnerlinks zu Amazon.de
Wir verweisen in diesem Zusammenhang an unsere Datenschutz-Erklärung.
Als Amazon-Partner verdienen die Macher von Geschichten-Planet.de an qualifizierten Käufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.